Mittwoch, 5. Oktober 2016

Gedanken zum Schulwechsel - Vorbereitung auf die Beratungsgespräche

Ja, es ist noch ein bisschen Zeit bis dahin...
Heute habe ich Elternabend und möchte den Eltern einen Denkanstoß geben, um sich Gedanken zu machen, welche Schule ihr Kind ihrer Meinung nach ab nächstem Schuljahr besuchen sollte...
Dafür habe ich gemeinsam mit meinem Mann (Gymnasiallehrer) ein paar (teilweise provokante/direkte) Fragen/Kriterien zusammengestellt, über die die Eltern sich Gedanken machen können. Mir ist wichtig, dass dies nicht erst kurz vor den Gesprächen passiert, sondern kontinuierlich immer wieder ins Gedächtnis kommt.
Vielleicht interessiert sich ja der ein oder andere auch dafür.
Mein "Merkblatt" erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, soll aber in seiner Fülle auch zeigen, dass es um mehr geht, als nur die Noten.
Mich würde eure Meinung interessieren... Fehlt etwas? Oder doch too much?

Kommentare:

  1. Ich hatte bisher zwar immer nur Mathe in Klasse 4, aber ich habe mich immer mit den Klassenlehrern zusammengesetzt und wir haben über jedes Kind gesprochen. Dabei haben wir meistens genau die Punkte besprochen, die du jetzt auf deiner Seite zusammengefasst hast. Auch wir haben den Eltern verständlich gemacht, dass gerade diese Punkte zentral sind für die richtige Wahl.
    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  2. Das ist eine tolle Liste, da genau dieser Denk-Anregungs-Elternabend bei mir nächste Woche ebenso bevorsteht. Ich finde die Fragen sehr gelungen, da sie deutlich über das bei Eltern gängige "Ist eine 3 im Zeugnis noch gut genug für das Gymnasium?" hinausgehen. Vielen Dank!
    Verena

    AntwortenLöschen
  3. Prima! Vielen Dank dafür!

    AntwortenLöschen