Freitag, 30. September 2016

Ideen gesucht... Adventskalender

Ja, weil Weihnachten ja immer so plötzlich kommt :-)
Nein! Nächste Woche ist Elternabend und ich hirne schon eine Weile herum, wie ich dieses Jahr gerne den Adventskalender gestalten möchte. Irgendwas mag ich schon auch vorschlagen ;-) wobei natürlich auch gerne Anregungen der Eltern kommen dürfen!

Im letzten Jahr habe ich mit den Eltern vereinbart, dass jedes Kind ein Buch bekommt (von den Eltern) und dieses verpackt und mit Namen beschriftet mitbringt.
Dann hatten wir jeden Tag eine kurze Geschichte, wie Weihnachen in anderen Ländern gefeiert wird und ein Kind durfte sein Päckchen auspacken. Zudem haben wir in der Mitte des Zimmers einen Adventskranz stehen, an dem natürlich nach und nach die entsprechenden Lichter angemacht wurden. Gesungen wird bei uns sowieso recht regelmäßig (auch außerhalb der Musikstunden), da wir in unserer Kommune/großen Kreisstadt das Projekt "Singende Grundschule" haben, bei dem mit allen Grundschulen ein Liederschatz eingeübt wird, auf den immer wieder zurückgegriffen werden kann.

Nun bin ich für dieses Jahr noch völlig planlos was den Adventskalender bzw. die Gestaltung der Vorweihnachtszeit angeht... Würde mich über einen Austausch sehr freuen!
Wie macht ihr das so? Jedes Jahr ein gleiches/festes Ritual? Jeden Tage etwas oder nur nach den Adventssonntagen (habe ich auch schon erlebt)?

Dienstag, 20. September 2016

Unsere Bundesländer

Im Sachunterricht haben wir direkt ans letzte Schuljahr angeknüpft und sind von "mein Ort" über "unsere Gemeinde", "Landkreis Esslingen" zu "Baden-Württemberg" und anschließend steht noch "Deutschland" und "Europa" an ;-).
Diesmal verwende ich einige fertige Materialien z.B. von der Lernbiene. Was mir allerdings fehlte waren bunte Bilder der einzelnen Bundesländer in einer Deutschlandkarte und die jeweiligen Landeswappen und Landesflaggen.
Die werde ich dann auf die Rückseite der Bundesländer-Infokarten anbringen. Vielleicht hat ja jemand Verwendung dafür.


Dienstag, 13. September 2016

Übung zur Zeichensetzung bei der Wörtlichen Rede

Never ending Story :-)
Ach es gibt aber auch so viele Möglichkeiten die Redezeichen, Kommas und Satzschlusszeichen in einem Satz zu verteilen, wer soll sich das alles merken?
Wir haben uns schon im letzten Jahr durch die verschiedenen Satzarten gekämpft und jetzt werde ich es zur Vorbereitung des Aufsatzes noch einmal wiederholen. Ich bin gespannt, wie viel nach 6,5 Wochen Sommerpause noch da ist.
Dafür habe ich verschiedene Sätze in einer Art Mini-Geschichte, die ich ohne jegliche Satzzeichen an die Tafel schreibe. Anschließend möchte ich, dass die Schüler Satz für Satz die Kärtchen mit Satzzeichen an die richtige Stelle im Satz hängen.


Sonntag, 11. September 2016

Ferienpostkarte

Meinen Starttag morgen werde ich neben dem ganzen organisatorischen Kram, den ein Schuljahresanfang so mit sich bringt, mit einer klitzekleinen Schreibaufgabe füllen. Ich bin kein Freund von ausgedehnten Erzählkreisen, zumindest nicht mehr in 3/4, möchte meine Kinder aber natürlich von den Ferien berichten lassen.
Das Thema Briefe schreiben haben wir in der 3. Klasse behandelt und ich möchte es nun als Ferienpostkarte nochmal aufgreifen. Die Kinder sollen mir oder der Klasse (freie Wahl) eine Postkarte von ihrem Urlaubsort schicken. Die Kinder, die nicht weg waren dürfen ein besonderes Ereignis wie z.B. ein Ausflug oder ähnliches wählen und davon berichten. Auf die leere Vorderseite soll ein passendes Bild gemalt werden.
Die Vorlage werde ich auf dickeres weißes Papier kopieren und die fertigen Postkarten werden an den Plätzen ausgelegt und wir machen dann einen Museumsgang durchs Klassenzimmer, bei dem jeder lesen kann, was die anderen in den Ferien so erlebt haben.
Hier gibt es die Postkarten!


Vielleicht hat es auch der ein oder andere entdeckt: Ich habe auf der Blogseite links nun die Wunschliste in etwas sichtbarer verlinkt. Nein, nicht weil ichs so dringend nötig habe :-P ich bin per Mail schon gefragt worden, ob ich so etwas habe und hab dann erklärt, wo man es findet und als Antwort kam, ich soll es doch offensichtlicher machen... Ok, erledigt ;-) aber das ist wirklich nur wer möchte, ich teile meine Sachen und Ideen wirklich auch gerne so!

Start ins 4. Schuljahr - Lebe BUNT!

Ich habe lange überlegt, was ich meinen Kids in ihr letztes Grundschuljahr mitgeben möchte.
Das hier ist es jetzt geworden :-)


Ok, sieht tatsächlich arg spartanisch aus :-D
Ich hab ein Päckchen Buntstifte gekauft und da kommen die Zettel ran und auf die Zettel dann noch ein Schokobon. Buntstifte kann man immer brauchen und Schokobon ist so ein Klasseninsider :-) Ich selbst hab immer Kinderriegel oder sowas in meinem Schrank, denn ich brauch Schoki wenn es stressig wird/war (ja, jeder hat ein Laster). Und wenn meine Kids das ab und an mal sehen, wenn ich in der Pause kurz was nasche, dann fordern sie immer, dass sie auch mal Kinder-Schokolade wollen. Daher jetzt die Schokobons :-)

Am besten ist es, wenn man etwas festeres Papier nimmt.

Fertig sieht das Ganze dann so aus:


Ja, ich versuche noch ein besseres Bild zu machen :-)

Mittwoch, 7. September 2016

Krankenmappen + Gute-Besserung-Kärtchen

Ich habe schon verschiedene Möglichkeiten gesehen und erlebt, wie Materialien für Kinder gesammelt werden, die krank sind. Ich wollte nun etwas, wo ich selbst ein Auge darauf habe, dass das Material auch ankommt und nicht irgendwo im Klassenzimmer oder der Hausimappe eines anderen Kindes verloren gehen.

Quelle Bilder:
Creative Clips Clipart by Krista Wallden
http://www.teacherpayteachers.com/Store/Krista-Wallden

Ich habe daher im letzten Schuljahr Mappen angelegt in denen ich bzw. die anderen Fachlehrer die Materialien, Arbeitsblätter und Hausaufgaben sammeln kann, für Kinder die krank sind. Vorne auf den Mappen habe ich die Schilder und eine kleine Hülle für die Namenskärtchen geklebt und in die Mappe selbst kommt zusätzlich zu den Materialien ein A4-Blatt. Auf dieses notiere ich die Hausaufgaben und ggfs. die Buchseiten, die nachgearbeitet werden sollen. Im kommenden Schuljahr klebe ich noch ein Gute-Besserungs-Kärtchen dazu, da meine künstlerischen Fähigkeiten leider zu gering sind, um da noch irgendwas aufs Blatt zu malen :-)
Insgesamt habe ich 4 Mappen in 4 Farben. Wenn ein Kind krank ist lege ich die Mappe inkl. Namensschild aufs Pult und gebe sie einem Kind, welches in der Nähe wohnt oder befreundet ist am Ende des Tages die Mappe mit. Das Boten-Kind bringt dann die Mappe am nächsten Tag geleert wieder mit. Sollte eine Mappe fehlen weiß ich durch die Farben auch immer wer die Mappe nicht wieder gebracht hat.

Mappenbeschriftung

Edit 11.09.16:
Noch ein kurzer Hinweis: Nein, die Idee dazu ist sicher nicht neu und erfunden hab ichs schon gar nicht, wie gesagt ich hab schon einiges gesehen. Bin jetzt an der insgesamt 4. Schule (wenn man die großen Praktika dazuzählt sogar 6) und habe mir aus den verschiedensten Möglichkeiten die für mich besten Elemente zusammengestellt und erhebe daher keineswegs den Anspruch darauf, hier etwas völlig spektakulär Neues zur Verfügung zu stellen. Habe nämlich vorgestern auf der Konferenz bei einer Kollegin gesehen, dass es wohl von einem anderen Blog das ähnlich Material gibt und das schon deutlich länger! Wusste ich nicht :-) Daher habe ich die Kärtchen gelöscht, gibt es ja bereits anderswo.

Montag, 5. September 2016

Kleine Kartei zu Würfelgebäuden

Für eine Geometrie-Einheit bzw. nun für die Freiarbeitstheke gibt es eine Mini-Kartei zu Würfelgebäuden. Hier geht es auf 6 Kärtchen darum einen Bauplan zu schreiben und auf weiteren 6 Kärtchen einen möglichen Bauplan anzukreuzen.
Wenn man das Ganze laminiert kann es mit Folienstift bearbeitet werden ;-) so ist es zumindest von mir gedacht!
Manche Dinge sind auch hier wieder bewusst uneindeutig, so z.B. lautet die Anweisung auf den Kärtchen zum Bauplan ankreuzen ja auch "Welcher Bauplan ist möglich?". Dies schließt auch die Option ein, dass es mehr als eine Möglichkeit gibt z.B. durch verdeckt liegende Würfel.
Außerdem sind es immer 4 Kärtchen mit etwas einfacheren und je 2 mit schwierigeren Aufgaben.

Samstag, 3. September 2016

Countdown fürs neue Schuljahr

So, nun ist der erholsame Teil der Ferien endgültig um, dieses Jahr war es mal die Variante recht spät in Urlaub zu fahren und ich habe tatsächlich einfach mal gar nichts Schulisches mitgenommen... Ja, ich habe es sehr genossen... ABER jetzt habe ich das blöde Gefühl, dass mir die Zeit davonrennt. Es ist gefühlt noch soooo viel zu tun, bevor es Freitag nächste Woche dann mit der GLK wieder ins neue Schuljahr startet.

Ein ganz klein wenig habe ich schon was gemacht. Unter anderem mir eine große, leere Tabelle erstellt, die ich mir auf Din A2 durcken und laminieren habe lassen.





Die Tabelle wird z.B. dann zum Einsatz kommen, wenn Stationenarbeit oder Wochenplanarbeit ansteht. In die Spalten senkrecht kommen vorne die Namen der Schüler hinein, oben waagrecht die entsprechende Stationen oder Aufgaben. Dann kreuzen die Kinder die Aufgaben an, die sie bearbeitet haben. So kann ich den Überblick behalten, wer wie weit kommt. Durch das A2-Format ist genug Platz zum Eintragen und dadurch, dass es laminiert ist immer wieder verwendbar und nicht auf diese eine Verwendungsart beschränkt.

Ich bin neugierig... Für welchen Einsatz könntet ihr euch solch eine Tabelle noch vorstellen?

So, und ich schreib jetzt mal noch meine To do - Liste für die nächste Woche ;-)