Dienstag, 18. April 2017

Personenbeschreibung: Lapbook

Unser nächstes (und letztes für dieses Schuljahr 😎) Aufsatzthema wird eine Personenbeschreibung. Im letzten Durchgang habe ich mit den Schülern eine Wörterliste in Tabellenform angelegt.


Diesmal wollte ich es anders machen und möchte nun mit meinen Kids ein Lapbook zum Thema basteln.
Ich finde Lapbooks eine tolle Möglichkeit sich einen Überblick über ein Thema zu verschaffen. Oft bieten sich Inhalte des Sachunterrichts dafür an, dafür gibt es auch viele Vorlagen. Im Bereich Deutsch bzw. für Personenbeschreibungen konkret, gab es zwar einzelnes Anschauungsmaterial, aber ich konnte nichts direkt Verwertbares finden, also habe ich selbst etwas gebastelt.
Es ist das erste Mal, dass ich eine Lapbook-Vorlage erstellt habe. Ich hab mit verschiedenen Word-Formen experimentiert, ist nicht in absoluter High-End-Perfektion, aber mir gefällt das Resultat nun eigentlich ganz gut.

Selbstverständlich gibt es auch eine Variante mit einem Jungen in der Mitte.

Hier bekommt ihr das Material:

Außenseite/Titelbild

Überblick, wie aufgeklebt wird









Die einzelnen gebastelten Teile habe ich euch auch nochmal fotografiert. Die verschiedenen Elemente dienen als Wortspeicher und werden mit den Kindern gemeinsam mit passenden Wörtern oder Floskeln gefüllt.
Außerdem ist jeweils eine kurze Schritt-für-Schritt Bastelanleitung im Dokument enthalten.

 

Herunterladen könnt ihr die Einzelteile und fertigen Texte hier:

Schreibanleitung und  Schreibtipps

Allgemeines zur Person und offensichtliches Aussehen (äußere Gestalt)

Mädchen/Junge

Kopf und Gesicht

Bekleidung

Verben-Wortschatz

Sonstige Besonderheiten und Eindruck/Wirkung


Minimale Änderungen habe ich nach dem Fotografieren noch vorgenommen (z.B. bei der Bekleidung ist die Reihenfolge jetzt richtig von oben nach unten 😏 ).

Gebastelt habe ich übrigens mit Aktendeckeln der Größe 24cm x 32cm. Ich habe die hier über Amazon bestellt.

Viel Spaß beim Basteln!

Ganz wichtig! Das Lapbook ist die Zusammenfassung der vorher erarbeiteten Inhalte. Ein Lapbook ist niemals ohne entsprechende Behandlung der Inhalte im Unterricht zu basteln, sonst bastelt man nur um des Bastelns willen und die Kids werden dabei kaum oder gar nichts lernen.
Bei mir wird das Lapbook den Abschluss der Einheit sein, als Zusammenfassung.

Zur Vorarbeit für die Wortsammlungen bekommen die Kinder eine Tabelle, die mit Hilfe der Think- Pair-Share-Methode mit Wörtern aus dem Wortschatz der Kinder gefüllt wird.

Einzelne Begriffe (z.B. äußere Gestalt, Mimik, Gestik,...) müssen den Kids sicher erläutert werden.

Leere Tabelle zum Download

Gerne würde ich mit euch gemeinsam in einem extra Post auch eine Wörtersammlung machen, wenn ihr Lust habt.
Ich fülle die Tabelle in den nächsten Tagen mit den Begriffen, die mir einfallen bzw. die wir vor 2 Jahren gesammelt hatten. Ihr dürft gerne weitere Wörter einbringen, am einfachsten über Kommentare, am besten dann direkt die Spalte, in die es hineinpasst. Ich ergänze und aktualisiere die Tabelle dann. Post dazu kommt dann bis zum Wochenende.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Hinweis: Der Link zu Amazon läuft über das Amazon-Partnerprogramm.

Kommentare:

  1. Hallo Frau S.,
    richtig schönes Material. Bin total begeistert. DANKE
    Lg
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Das ist eine tolle Idee! Und nachdem ich mit meiner 1. Klasse ein Lapbook zum Igel und jetzt in der 2. Klasse ein Lapbook zum Einmaleins gemacht habe, werde ich mich dann in der 3. Klasse mal an eines zum Thema Personenbeschreibung machen! Vielen Dank dafür!
    Liebe Grüße,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Wow das sieht ja klasse aus, da freue ich mich auf das Einsetzen nächstes Jahr!!!
    Gern kann ich dir mal meine Wortsammlung von meinem letzten Jahr zukommen lassen.
    Liebe Grüße
    Suse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne :-) Emailadresse findest du im Impressum.
      Grüße, Tanja

      Löschen
  4. Großartiges Material! Vielen Dank, dass du das mit uns teilst. Ich hatte mit meinen Schülern dazu ein Memo-Flip angefertigt- als eine Art Wortspeicher. Aber nächstes Mal versuche ich bestimmt mal dein Lapbook :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was ist denn ein Memo-Flip?
      Gruß Steffi

      Löschen
    2. Bitte verbessere wenn es nicht stimmt Chagos, aber ich meine es ist eine Art Heftchen, vom Aussehen so, wie ich es für die Bekleidung gebastelt habe (ohne den Teil zum nach hinten klappen), aber eben in größer.
      Grüße Tanja

      Löschen
    3. Ah! Wieder was gelernt. Danke!
      Steffi

      Löschen
    4. Am besten du googlest das einfach :) gibt zahlreiche Anleitungen und Videos dazu.

      Löschen
  5. Vielen Dank für das tolle Material.

    AntwortenLöschen
  6. Vielen lieben Dank! Die Lapbook-Idee ist wirklich super! Danke, dass du sie mit uns teilst. Es ist auch mein letztes Aufsatzthema. GLG aus HH Steffi

    AntwortenLöschen
  7. Wirkliches tolles Material. ������
    LG Simone

    AntwortenLöschen
  8. Diese Idee gibt es schon in sehr ähnlicher Form bei einem anderen Blog!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Richtig :-) aber nur als Anschauungsmaterial, wie ich oben schrieb! Und optisch ganz bewusst anders gestaltet, weil ich genau auf so einen Kommentar gewartet habe!
      Inhaltlich ist eine Anleitung zur Personenbeschreibung nunmal einfach vorgegeben und Lapbooks als Umsetzungsart sind auch nicht neu...
      Oder erhebt jetzt jemand Rechte auf "Ich hatte als erstes die Idee ein Lapbook zur Personenbeschreibung zu machen"? Ich habe das jedenfalls nicht behauptet, wie man oben nachlesen kann :-)

      Löschen
    2. Schon wieder ein Neider - ignorieren! Mir gefällt deine Umsetzung. Und was du sagst ist völlig korrekt: anderer Blog nur Anschauungsmaterial und kein Download, optisch anders, Inhalt vorgeschrieben, Lapbook = allgemein bekannte Methode... daher kein Verständnis für solche Kommentare! Nichts für ungut. Gruß, Matthias

      Löschen
    3. Ich möchte nur mal sagen, dass ich das oben nicht war. Ich kommentiere nicht anonym oder spreche denjenigen persönlich an, wenn ich etwas 'zu besprechen' habe. Das weißt du ja... Gruß Valessa

      Löschen
    4. Nur, weil es hier scheinbar um das lapbook von meiner Referendarin und mir geht... oder?

      Löschen
    5. Ich vermute, dass es um deines ging, ja. Und ich glaube dir auch sofort, dass du es nicht warst, der anonym kommentiert :-) Daher alles gut!

      Löschen
  9. Einfach nur WOW! Ich freue mich ja schon so, dass Lapbook in der Klasse auszuprobieren! :-) Danke dir, liebe Tanja!
    Liebe Grüße, Susi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bin auch gespannt, wie es klappt :-)

      Löschen
  10. Ganz herzlichen Dank, dass du deine tolle Arbeit mit uns teilst! Bin begeistert!
    LG, Sandra

    AntwortenLöschen
  11. Tolles Material und du hast dir dazu noch so viel Mühe gegeben, um es uns allen zu erklären ;-)
    Dankeschön!!!!

    AntwortenLöschen
  12. Sehr gerne, schön, wenn es euch gefällt!

    AntwortenLöschen
  13. Danke!! :) :) Ich werde das mit Freude mit meiner "neuen" dritten Klasse machen.

    AntwortenLöschen
  14. Sehr schönes Material. Vielen lieben Dank es ist echt super :D

    AntwortenLöschen